Unterkünfte suchen und buchen

Tourist Information

Großer Markt 12
56410 Montabaur
Telefon: 026 02 / 950 27 80

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Unterkünfte finden

Montabaur leuchtet im Weihnachtszauber

Krippenweg, Adventskalender, Bühnenprogramm und Kulinarisches – Besucher genießen die besondere Atmosphäre.

Klein, aber fein. Mit diesem Leitmotiv geht die Stadt Montabaur in die Weihnachtszeit. Lichterglanz und der Duft von Glühwein, Lebkuchen und gebrannten Mandeln erfüllen ab Ende November die Straßen und Gassen. Die Fassade des historischen Rathauses verwandelt sich wieder in einen großen Adventskalender, und auch die Bühne wird wieder aufgebaut. Ein Highlight ist bereits zum 3. Mal der Krippenweg am Biebrichsbach.

Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland freut sich auf viele große und kleine Gäste: „Genießen wir gemeinsam den Weihnachtszauber in Montabaur!“ Getreu ihrer Tradition bleibt die Schusterstadt „bei ihren Leisten“ und versucht nicht, mit den großen Weihnachtsmärkten in Mainz, Trier oder auch Koblenz zu konkurrieren. Sie punktet mit ihren eigenen Vorzügen. „Unser Publikum sind weniger die angereisten Gäste, sondern vielmehr die Westerwälder“, weiß Gabi Wieland. „Sie schätzen die gemütliche Atmosphäre und kommen hierher, um sich gemeinsam mit der Familie, Freunden und Bekannten bei Essen, Getränken und Live-Musik zu unterhalten.“

Weihnachtstreff statt Weihnachtsmarkt: Dieses Konzept geht auf. Man verzichtet auf Verkaufsstände, die es in Zeiten des Überflusses schwer haben, Umsatz zu machen. Stattdessen gibt es an den Buden und in den umliegenden Restaurants hochwertige Speisen und Getränke und auf der Bühne vor dem Rathaus ein ansprechendes Programm. Jeden Tag im Dezember treten Schul- und Kita-Gruppen auf, wenn sich jeweils um 17 Uhr (Heiligabend: 13 Uhr) ihr selbst gestaltetes Türchen – pardon: Fenster – im Adventskalender öffnet. Donnerstags bis samstags wird Live-Musik geboten. Für das festliche Ambiente sorgen tausende Lichter. Ein Willkommensgruß ist die strahlende Krone auf dem Kreisel eingangs der Bahnhofstraße, der sich fortsetzt in der Innenstadt mit illuminierten Bäumen und über den Straßen angebrachten 3-D-Sternen. Der Blickfang aber ist der ca. 10 Meter hohe und prächtig beleuchtete Weihnachtsbaum am Großen Markt, der alljährlich von Bürgern gestiftet wird.

Bereits zum 3. Mal bildet der wunderschön gestaltete Krippenweg am Biebrichsbach von Horressen nach Montabaur ein Highlight des Montabaurer Weihnachtszaubers. Mit 8km Länge und insgesamt über 200 beleuchteten Krippen gilt der Krippenweg als einer der Schönsten und Längsten in ganz Deutschland. Alle Familien, Krippen- und Naturfreunde sind eingeladen, sich an den Krippendarstellungen zu erfreuen, die vom Krippenteam aus Horressen, unterstützt vom Bauhof, in liebevoller Arbeit in die Umgebung eingefügt werden.

Ganz besonders entfaltet sich der Westerwälder Weihnachtszauber beim feierlichen Auftakt auf dem Großen Markt am Freitag, 25. November, um 17 Uhr. Vor dem historischen Rathaus begrüßt die Stadtbürgermeisterin alle Gäste und Akteure. Und dann leuchtet ganz Montabaur der Weihnacht entgegen…

Eingebettet in den Weihnachtszauber sind der traditionelle Krammarkt am 26. November, der verkaufsoffene Sonntag (Innenstadt, Kesselwiese, Outlet) am 27. November von 13.00 – 18.00 Uhr, sowie das Kindertheater im historischen Rathaus am 3. Dezember.

Das komplette Programm finden Sie hier.